ZUBAG Wintergärten-Metallbau AG
Gewerbestrasse 6 · 8737 Gommiswald
Tel. 055 285 80 60 · info@zubag.ch

Wintergärten

Wintergarten – damit Sie täglich Freude haben

Wenn Sie Ihr Haus um eine Wintergartenverglasung erweitern, soll er Ihnen Ihr Leben lang täglich Freude bereiten! Sie fangen die Sonne ein und halten das schlechte Wetter fern. Sie schaffen für Ihr Haus eine klimatisch günstige Pufferzone und werden Energie sparen. Sie können der Natur näher sein und erweitern Ihr Haus um einen äusserst attraktiven Raum.

 

Doch Nachteile und ernstzunehmende Probleme kann es schnell geben, wenn man seine Entscheidung zu sehr unter dem Gesichtspunkt der schnellen finanziellen Realisierbarkeit trifft. Bedenken Sie was in den nächsten Jahren auf Ihren Wintergarten an Regen, Schnee, Frost, Hitze und Winddruck einwirken wird. Dieser Hausanbau muss mehr aushalten als senkrechte Fenster und Fassadenflächen.

 

Es gibt generell drei Typen von Wintergärten.

 

Erstens,

Erstens, der Wintergarten als Erweiterung des Wohnraumes zur ganzjährigen Nutzung

Zweitens,

Zweitens, der wärmegedämmte Wintergarten dient als idealer Klimapuffer zum Wohnraum und erwärmt diesen an sonnigen Wintertagen von alleine.

Drittens,

Drittens, der nicht isolierte Wintergarten dient als Wind- und Wetterschutz für den Sommer und die Übergangszeit.

Bei der Wohnraumerweiterung ist folgendes zu beachten:

Wenn sich im Winter die kalten Aussentemperaturen nicht „ungebremst“ in das Innere Ihres Wintergarten übertragen sollen und umgekehrt die warmen Innentemperaturen nicht nach Aussen entweichen sollen, müssen die Profile thermisch getrennt sein und die Isolierverglasung mit einer Wärmeschutzbeschichtung versehen sein. Wenn Sie den Wintergarten ganzjährig als Wohnraum nutzen, ist der Einbau einer Bodenheizung empfehlenswert. Damit überbrücken Sie im Winter die kalten wolkenreichen Tage.

Der wärmegedämmte Wintergarten

Der wärmegedämmte oder teilisolierte Wintergarten gibt Ihnen Schutz bei kühlem und stürmischem Wetter und lädt in allen vier Jahreszeiten zum Verweilen ein. Hierzu dienen unsere thermisch leicht getrennten Profile für teilbeheizte oder temperierte Wintergärten (üblicherweise 2-fach Verglasung).

Wintergarten als Wind- und Wetterschutz

Beim nicht isolierten Wintergarten werden normalerweise Einfachverglasungen eingesetzt. Diese zum Teil rahmenlosen Systeme lassen die Konstruktion sehr filigran erscheinen.

Wintergarten als Gastroerweiterung

Nebst Wintergärten für Private verwirklichen wir auch solche für Restaurants, Hotels und Altersresidenzen.

Durch einen Wintergarten im Restaurant oder Hotel erhalten Sie mehr Platz für Veranstaltungen.

Ihr neuer Wintergarten ist ideal für Familienfeiern, Firmentreffen, Geschäftsmeetings und mehr geeignet. Die Wärmedämmung eines Wintergartens gibt Ihrem Restaurant oder Hotel auch in den kalten Wintermonaten einen weiteren Raum, in dem Sie Ihre Gäste verwöhnen können und der zum Highlight Ihres Betriebes werden kann. Sie erhalten einen hellen, geschützten Raum (inmitten der Natur).

Wintergärten verlangen bei Beratung, Planung, Herstellung, Montage und Service den Fachmann. Schliesslich ist eine solche Verglasung eine solide Baumassnahme. Aufgrund Ihrer Pläne unterbreiten wir Ihnen gerne eine unverbindliche Offerte.

Konstruktion

Für ZUBAG Wintergärten verwenden wir für die Dachkonstruktion meistens ein Pfosten-Riegel-System. Die innere Tragkonstruktion aus Profilstahlrohren garantiert in statischer Hinsicht (Schneelast, Winddruck) höchste Sicherheit. Zudem kann man mit diesem System sehr schlanke Konstruktionen herstellen.

Im Aussenbereich kommt nur Aluminium zum Einsatz, damit der Wintergarten auch korrosionsbeständig ist. Für die Fronten setzen wir verschiedene Aluminium-Systeme ein wie z.B. Falt-Schiebewände, Hebe-Schiebetüren, Rollwände, Kipp-Schiebe-Türen usw.
Durch Verwendung thermisch getrennter Profile in Verbindung mit Wärmeschutzglas sind unsere Wintergärten auch als Wohnraum geeignet.

Für die Belüftung empfehlen wir eine Querlüftung mit Kippfenstern am höchsten Punkt der Fronten. Für die Grundlüftung setzen wir vielfach Schiebelüfter ein.

Bei der Farbgebung steht eine sehr grosse Palette zur Auswahl. Alle Aluminiumprofile werden pulverbeschichtet. Stahlprofile werden grösstenteils ebenfalls pulverbeschichtet, teilweise aber auch 2-Komponenten lackiert.

Ein wohngeeigneter Wintergarten mit Einfachverglasung ist völlig undenkbar. 2-fach Isolierglas mit Wärmeschutzbeschichtung muss es mindestens sein. Mit 3-fach Isolierglas erreichen Sie eine noch bessere Wärmedämmung. Auf Sicherheit müssen Sie ganz besonders bei der Dachverglasung achten. Wir bieten Ihnen im Dachbereich Verbund-Sicherheitsglas an – da sind Sie auch bei Glasschäden gesichert. Zudem verwenden wir an der Traufkante immer Stufenglas, damit keine Schmutzränder entstehen. Die Dichtungen bestehen entweder aus UV-beständigen Gummidichtungen oder aus Silikonkittfugen.

Öffnungsarten

Die Öffnungsarten sind stark abhängig von der Lage und der Nutzung des Wintergartens.

In unserer Fabrikation produzieren wir die ganze Palette der Reynaers Aluminium-Systeme. Wir setzen teilweise auch Produkte anderer Firmen ein. Auf den nebenstehenden Bildern sehen Sie einige Möglichkeiten von Öffnungsarten.

Referenzobjekte

Bildauszug aus unseren Referenz-Objekten.

Richtpreise

und einfache Kalkulations-Grundlagen

Diese Richtpreise sind als Anhaltspunkte gedacht und nicht verbindlich. Die Preise können je nach Situation am Montageort oder Ausführung variieren. Der Richtpreis beinhaltet Planung, Herstellung und Montage. Alle Preise sind exkl. Mehrwertsteuer.

Wintergarten wärmegedämmt, 2-fach Isolierverglasung, in Stahl-Alu:
pro m2 Glashülle, ohne BeschattungFr. 1200.– bis Fr. 1400.–
pro m2 Glashülle, mit BeschattungFr. 1500.– bis Fr. 1700.–
Mehrpreis für 3-fach IsolierverglasungFr. 100.– / pro m2
Wintergarten nicht isoliert, 1-fach Verglasung, in Stahl-Alu:
pro m2 Glashülle, ohne BeschattungFr. 900.– bis Fr. 1100.–
pro m2 Glashülle, mit BeschattungFr. 1200.– bis Fr. 1400.–

Herbst Ausstellung

in unseren Ausstellungs-Räumlichkeiten

Freitag,
16. Oktober 2020
14 bis 20 Uhr

Samstag,
17. Oktober 2020
9 bis 15 Uhr

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!